Free Joomla Templates by Cheap Hosting

U 12 ist Jugendmannschaft des Monats im Deutschen Fußballmuseum

Hauptkategorie: ROOT Kategorie: News Veröffentlicht: Mittwoch, 27. Dezember 2017 Geschrieben von Jens Langhans

U 12 des 1. FC Spich ist Jugendmannschaft des Monats im Deutschen Fußballmuseum

Was haben der Weltmeisterbus der Deutschen Nationalelf aus dem Jahr 2014 und der Vereinswimpel des 1. FC Spich 1911 e.V. gemeinsam ? Beide sind im Januar 2018 als Exponate im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund zu bestaunen.

 

Möglich macht dies die Spicher U 12, die kurz vor Weihnachten vom Deutschen Fußballmuseum aus über 100 Bewerbern zur mittlerweile 25. „Jugendmannschaft des Monats“ ausgewählt wurde. Das Jubiläumsteam darf sich den Museumsbesuchern im Januar mit einer eigenen Ausstellungsvitrine sowie einer Fotoreportage auf einer Videowand präsentieren.

Natürlich ließen es sich die Spicher nicht nehmen und reisten ganz nach dem Vereinsmotto „Gemeinsam sind wir stark“ mit insgesamt über 50 Spielern, Trainern, Eltern und Geschwistern im eigenen Bus zur Übergabe der Ausstellungsstücke an.

Kaum auf dem Museumsgelände angekommen, wurde das Team auch gleich auf der großen LED-Videowand an der Außenfassade des Museums als „Jugendmannschaft des Monats“ begrüßt und erhielt als Auszeichnung einen von der Deutschen Post gesponserten Trikotsatz, den die Spieler natürlich sofort voller Begeisterung überstreiften.

Anschließend übergaben die Kapitäne Ben Wierig und Gil Novo sowie die Mannschaftsratsmitglieder Hanno Conze, Damian Hartmann und Kelvin Papendick stolz die mitgebrachten Exponate an Museumspädagogin Nina Kliemke - darunter Maulwurf-Maskottchen „Björni“, das aktuelle Kaderbuch, ein von allen Spielern signiertes Mannschaftsposter, den bereits erwähnten Vereinswimpel, einen Spich-Schal sowie ein aktuelles Trikot ihres Sponsors KS Containerdienst.

 

Nach einer spannenden und lehrreichen Führung durch das hochmoderne und interaktive Fußballmuseum durfte dann noch abschließend im Soccer-Cage des Museums gekickt werden, bevor sich der Museumsbesuch stilecht mit Currywurst und Pommes aus dem Museumsgrill „N 11“ zu Ende neigte.

„Ein unvergessliches Erlebnis und unser eigenes Wintermärchen - für unsere Mannschaft, aber auch für unseren Verein. Denn der 1. FC Spich ist damit für immer ein Teil der Geschichte des Deutschen Fußballmuseums geworden.“  schildert Trainer Jens Langhans den Museumsbesuch, an dem auch die Co-Trainer Carlos Novo und Madjid Chitsaz sowie Torwart-Trainer Thomas Schlesier begeistert teilnahmen.

„Natürlich ist das Deutsche Fußballmuseum immer einen Besuch wert. Aber wann hat man schon mal die Möglichkeit, den WM-Pokal und unser Maskottchen „Björni“ gleichzeitig im Fußballmuseum zu sehen ? Daher sollte man diese einmalige Gelegenheit nutzen und unbedingt noch im Januar einen Blick auf Vitrine und Videowand mit den Exponaten und Fotos der Spicher U 12 werfen“, so Trainer Langhans weiter.

Für die Spicher Spieler Ben Uhler, Arin Scherkani, Hanno Conze, Julian Pankow, Damian Hartmann, Florian Langhans, Gil Novo, Fabian Meletiadis, Ben Wierig, Sam Chitsaz, Kai Odenthal, Timo Schmitz, Kelvin Papendick, Kristian Knodel, Nevio Schierenberg, Tim Arnold, Jan Stommel und Moritz Wollweber wird dieser ganz besondere Besuch im Deutschen Fußballmuseum jedenfalls für immer unvergesslich bleiben.

(Fotos: Deutsches Fußballmuseum/Carlos Novo)