U 12 beendet tolle Woche mit vier Siegen in fünf Tagen

Hauptkategorie: Fussball Erstellt: Sonntag, 12. November 2017 Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. November 2017 Veröffentlicht: Sonntag, 12. November 2017 Geschrieben von Jens Langhans

Die Spicher U 12 kann mit Stolz auf eine erfolgreiche Woche mit einer blütenweißen Weste von 4 Siegen in 5 Tagen zurückblicken.

Dabei fing die Woche eigentlich so gar nicht erfolgreich an. Allerdings lag das nicht etwa an einer schlechten Leistung der Spicher Kicker, sondern vielmehr am 0:3 des 1. FC Köln gegen die TSG Hoffenheim. Denn am vergangenen Sonntag startete man mit allen Spielern in zahlreicher Begleitung von Eltern und Geschwistern ins RheinEnergie Stadion, um den FC zum ersten Saisonsieg anzufeuern. Nun ja, dieses Vorhaben misslang bekanntermaßen völlig.

Dafür machten die Spicher Kicker es bei ihren nächsten Spielen deutlich besser als der FC. Und davon standen in der letzten Woche von Mittwoch bis zum heutigen Sonntag gleich vier Spiele auf dem Programm.

Zunächst ging es am Mittwoch zum Auswärtstest gegen RW Hütte. Offiziell noch als U 12 geführt, waren die Gastgeber nach Auflösung der U 14-Mannschaft absprachegemäß um einige ältere Spieler ergänzt. Das änderte aber nichts an einer - insbesondere in der ersten Spielhälfte - tollen Spicher Leistung, die zum Endstand von 7:1 aus Spicher Sicht führte.

Nach einem freien Donnerstag führte der Weg dann am Freitag nach Eitorf zu einem weiteren Testspiel gegen unsere Freunde des SV Eitorf 09 (U 12), die derzeit den unangefochtenen ersten Platz im U 12 - Kreis-Cup belegen. Zuletzt gab es gegen die spielstarken Eitorfer unter der Leitung ihres sympathischen Trainers Christos Mpozardenis einige spannende Spiele auf Augenhöhe. Allerdings zeigten die Spicher Kids an diesem Freitag eine Sahneleistung. Im Ergebnis blieb den Gastgebern zumindest an diesem Tag stets das Nachsehen, während die Spicher eine tolle Spielszene nach der anderen zeigen und mit dem Endstand von 8:0 einen ungefährdeten Erfolg mit nach Hause nehmen konnten.

Keine 24 Stunden später ging es dann schon wieder zum nächsten Staffelspiel, dieses Mal gegen die U 13 des Siegburger TV. Und vielleicht machten sich da schon ein paar erste Abnutzungserscheinungen deutlich. Denn alles, was am Tag zuvor noch so toll gezeigt wurde - es war am Tag danach irgendwie komplett weg.  Aber vielleicht zeichnet es eine gute Mannschaft dann doch aus, dass sie selbst an einem Tag, an dem irgendwie nichts hinhauen wollte, so einen Grottenkick noch locker und deutlich mit einem 6:1 - Erfolg über die Runden schaukeln kann.

Zum Abschluss der englischen Woche stand am heutigen Sonntag dann als Highlight noch das iSOTEC-Cup-Spiel gegen Fortuna Bonn auf dem Programm. Nach dem schlechten Spiel des Vortags reiste man mit etwas mulmigem Gefühl an. Würden die Kraftreserven noch für das Spiel gegen einen so starken Gegner reichen, zumal mit im iSOTEC-Cup üblicherweise verlängerter Spielzeit von 3 x 25 Minuten ? Und es sah zu Beginn auch überhaupt nicht gut aus für die Spicher, die gleich in der zweiten Spielminute den 0:1-Rückstand hinnehmen mussten.

Danach entwickelte sich dann ein hochklassiges und auch für die Zuschauer mitreißendes Spiel beider Mannschaften.  Dabei war von Anfang an zu spüren: Die Spicher Spieler wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen - und vielleicht war genau diese Einstellung der Grund, warum sie ihren ersten Sieg im dritten iSOTEC-Cup Spiel einfahren konnten.

Denn die Spicher schafften es, nach dem Rückschlag zu Spielbeginn noch im ersten Drittel das Spiel komplett zu drehen und drei Tore zu erzielen. Anschließend hatte das Spiel dann alles, was ein schönes Fußballspiel ausmacht: Viel Engagement aller Spieler, tolle Spielzüge und vor allem zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten, darunter auch einige Pfosten- und Lattentreffer.

Ein Tor jedoch wollte auf beiden Seiten einfach nicht mehr fallen und es blieb beim Endstand von 3:1 aus Spicher Sicht.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Trainer, Spieler und Eltern von Fortuna Bonn für Eure absolute Fairness und den freundlichen Umgang, der gerade bei so engen Spielen auch im Jugendfußball nicht selbstverständlich ist. Wir freuen uns sehr über die angekündigte Einladung zu Eurem Pfingstturnier 2018 und revanchieren uns dann gerne mit einer Gegeneinladung zum ADAC Young Generations Cup rund um Fronleichnam.

Im Ergebnis führte eine geschlossene Mannschaftsleistung in den vergangenen 5 Tagen, in der sich Neuzugang Hanno in der Spicher Abwehr glänzend einfügen konnte, zu einer unglaublich erfolgreichen (englischen) Woche mit 4 Siegen in 4 Spielen.

Die Spicher U 12: Ben U., Arin, Hanno, Julian, Damian, Florian, Gil, Fabian, Ben W., Sam, Kai, Timo, Kelvin, Kristian, Nevio, Tim, Jan und Moritz

Zugriffe: 34